Zurück

StoVentec ARTline

StoVentec ARTline Musterhaus Schwörer Haus

Power hinter der schönen Fassade

Durch steigende Energiepreise und Ressourcenknappheit bekommt die Nutzung von Solarenergie einen immer höheren Stellenwert. Bisher wurde hauptsächlich die Energie auf dem Dach genutzt. Die Energienutzung an der Fassade kann nun dank StoVentec ARTline realisiert werden.

Das vorgehängte hinterlüftete Fassadensystem bietet moderne Dämmstandards bei gleichzeitig aktiver Energieerzeugung auf einem gestalterisch hoch anspruchsvollem Niveau:

Energieeinsparung
20 bis 25 % der Heinzenergie lassen sich durch die Fassadendämmung einsparen

Energieerzeugung
Die Fassade erzeugt bis zu 75 kWh pro m² jährlich

Trendige Mischfassaden
Durch die Kombination der aktiven Photovoltaik-Module mit den Elementen des StoVentec-Systems (Glas, Glasmosaik, Naturwerkstein, Metall, Keramik und Putz) sind der Gestaltung fast keine Grenzen gesetzt

Die Panels, bestehend aus einem in Dünnschichttechnologie (CIS = Kupfer Indium Diselenid) hergestellten, superleichten Solarmodul, werden auf die bewährte und äußerst leichte (6 kg/m²) StoVentec Trägerplatte aufgeklebt. Die Einhängung in die Unterkonstruktion erfolgt mit Hilfe von Agraffenprofilen auf der Rückseite. Somit lässt sich eine fast unbegrenzte Gestaltungsvielfalt, bei gleichzeitiger hoher Multifunktionalität realisieren.
Die Panels im Format 1.200 x 600 mm sind in sechs verschiedenen Farbtönen erhältlich und lassen sich hoch- oder querformatig verarbeiten.

Titelfoto: SchwörerHaus KG, Hohenstein/Oberstetten, Systemaufbau: Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen

Informationen

Erfahren Sie hier mehr über StoVentec ARTline.